Endlose Odyssee

Seit mehr als vier Jahren setzt sich Benjamin Ruß aktiv in der Solidaritätsarbeit mit der kurdischen Freiheitsbewegung ein. „Für mich war der Widerstand in Kobane der Moment, der mich zur Auseinandersetzung mit der kurdischen Frage brachte.“ In München begann zu dieser Zeit ein aktiver Austausch der multiethnischen Jugend: in Protesten gegen Krieg und Faschismus, im Betrieb eines gemeinsamen Cafés, an der Universität, gegen den G7-Gipfel. „Wir haben rege diskutiert und Bündnisse aufgebaut. Gemeinsam haben wir uns PEGIDA und Bozkurts in den Weg gestellt.“ Als die Drohungen Erdogans in Richtung Rojava immer offensichtlicher werden, wechselt Benjamin im März 2017 sein Hintergrundbild auf Facebook. Er lädt das Bild einer YPG-Fahne hoch, die im syrischen Sindschar-Gebirge im Wind flattert. Als Zeichen der Solidarität mit dem Kampf der kurdischen Selbstverteidigungseinheiten.

Continue reading “Endlose Odyssee”